Wilhelm-Busch-Realschule Dortmund

 
Wir begrüßen Sie recht herzlich
auf der Internetseite der
Wilhelm - Busch - Realschule.

Aktuelle Meldungen

 

Die

Wilhelm-Busch-Realschule

stellt sich vor !

 

Wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich ein zum

 

Tag der offenen Tür

am Samstag, 11. Januar 2020

 

in unserem Pädagogischen Zentrum an der Höfkerstr.7,

genau gegenüber vom Revierpark Wischlingen.

 

Das Kollegium sowie Schülerinnen und Schüler

der Wilhelm-Busch-Realschule werden Ihnen

in gemütlicher Atmosphäre von

 

 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

 

das Schulgebäude der Wilhelm-Busch-Realschule zeigen,


Fragen beantworten und


Rat und Entscheidungshilfen bei Ihren Fragen rund um den Schulwechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule geben.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

 

 

Eine gute Performance

Yagmur Oymak aus der 6B gewinnt den Vorlesewettbewerb der WBR

 

Am Nikolaustag fand an der WBR der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teil.

Dabei nahmen die beiden Sieger aus jeder 6. Klasse teil und bereiteten einen Vorlesebeitrag vor.

Zusätzlich mussten sie noch einen unbekannten Text vorlesen.

Beurteilt wurde ihre Vorleseleistung von einer Jury, die aus Eltern, Schülern und Lehrern bestand. Die Schüler der Klasse 5 A konnten als Zuhörer den schönen Geschichten lauschen.

Alle Vorleser zeigten sehr gute Leistungen. Doch Yagmur Oymak aus der 6B fiel durch ihre besonders gelungene Lese –Performance auf und konnte damit die Jury überzeugen. Sie las aus dem Buch „Mit Jeans in die Steinzeit“ von Wolfgang Kuhn vor und gewann schließlich mit großem Abstand den Vorlesewettbewerb.  Besonders stolz war Yagmur auf ihre Urkunde und auf den gewonnen Preis: ein Gutschein von einer Buchhandlung.

 

Yagmur Oymak 6B

Azubi Speed Dating - 10. Klassen

Eine Win-win Situation

Das Azubi-Speed Dating ist ein voller Erfolg. Bewerber können sich bei 63 Firmen vorstellen. Firmen können aus 500-700 Bewerbern wählen.

Unser Lebenslauf liegt ordentlich ausgedruckt in der Bewerbungsmappe, wir sind schick angezogen und im Deutschunterricht haben wir Bewerbungsgespräche geübt – trotzdem sind wir alle aufgeregt.

Vom Schulticker der Ruhr Nachrichten und der IHK sind wir, die Klasse 10 D der Wilhelm-Busch-Realschule,  zum Azubi-Speed-Dating in den Goldsaal eingeladen worden. Wir wollten ausprobieren, uns in einem 10-minütigen Bewerbungsgespräch bei einer Firma vorzustellen. „Herzlich Willkommen“, wurden wir freundlich von Jasmin Neurath von der IHK begrüßt. Sie erklärte uns, dass wir mutig sein und in jedem Fall ein Bewerbungsgespräch ausprobieren sollten: „Es ist für alle Beteiligten eine Win-win Situation“ Die Firmen suchen passende Auszubildende und die Bewerber können sich bei ihrer Wunschfirma vorstellen. Die Azubi-Botschafterin, Mandy Schäper, gab uns wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Auch der stellvertretende Ausbildungsleiter bei Redpath Deilmann,  Mike Nowak, unterstützte uns mit seine Erfahrungen. „Die Person ist wichtig“, meinte er. Er hat uns geraten, natürlich zu bleiben und gut vorbereitet ins Bewerbungsgespräch zu gehen. Dabei sollten wir uns vor allem überlegen, warum man genau diesen Job möchte.

Nun stürzten wir uns mutig in die Bewerbungsgespräche. Dabei saßen sich die Gesprächsteilnehmer an einem Tisch mit zwei Trennwänden gegenüber und die Gesprächszeit von 10 Minuten wurde mit einer Sanduhr gestoppt. Auch Schüler, die sich vorher unsicher waren, haben sich getraut. So sammelten wir Erfahrungen, wie ein Bewerbungsgespräch abläuft, konnten unser Selbstbewusstsein stärken und Souveränität gewinnen. „Ich bin froh, dass ich es ausprobiert habe“, war Joanna überzeugt. Sie hatte sich bei der Firma Caterpillar beworben und ein aussichtsreiches Gespräch geführt.

Ein voller Erfolg für alle, auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Azubi-Speed Dating geben. Bestimmt werden die Schüler der Wilhelm-Busch-Realschule wieder mit dabei sein.

Von Joanna Gottwald, Julia Schachtsieck, Baray Shirin, Mergim Gashaj und Julia Trilse

 

v.l.n.r - Joanna Gottwald(Schülerin 10D), Petra Loi u. Günter Bruch (Firma Caterpillar)

v.l.n.r. Firdaus Ul Hassan (Schülerin 10 D), Natalie Smykala (Kath. Hospitalverbund)

 

Komm, Lieblingsmensch, wir singen zusammen!

Wir, der Schulchor der WBR, haben dieses Schuljahr 2019/2020 bereits mit einem tollen Auftritt im Dortmunder Opernhaus begonnen!

Am 9. September sind wir vormittags bei “TheaterReal“ aufgetreten. Dort haben wir die neuen 5.-Klässler aller 14 Dortmunder Realschulen mit dem Song „Lieblingsmensch“ auf der Bühne begrüßt. Danach haben Schauspieler einen Ausschnitt aus dem Theaterstück „Agent im Spiel“ vorgespielt. Wir haben einen weiteren Song, „Es lebe die Freundschaft“ gesungen, den Frau Busch-Steinhaus auch am Flügel begleitet hat. Es war ganz aufregend, spannend und eine tolle Erfahrung. Wir freuen uns auf weitere Auftritte!

 

Der Schulchor der WBR

Medienscouts helfen Schülerinnen und Schülern

Projekt an der Wilhelm-Busch-Realschule startet

Die Ausbildung der Medienscouts war sehr intensiv. In sechs Workshop Sitzungen und einer Aufbausitzung sind die vier Scouts der WBR ausgebildet worden, um Schülern bei der Mediennutzung im Internet zur Seite zu stehen. Denn Cybermobbing oder Gewaltvideos, illegale Musikdownloads oder das Hochladen von Fotos bergen für Schüler große Risiken und bereiten ihnen Probleme. Die Schüler bekommen nun Hilfe durch die Medienscouts, die nützliche Tipps und wichtige Ratschläge vermitteln können. Dabei handelt es sich nicht um den üblichen Unterricht. Die Scouts kommen mit den Schülern ins Gespräch und können, ohne  Beisein von Lehrern, zwanglos Probleme besprechen, so dass kein Notendruck besteht. Dabei lernen Schüler von Schülern, wie man verantwortungsbewusst mit den neuen Medien umgeht und welche Gefahren im Internet lauern.

(von links nach rechts: Alessandro, Danny, Josephine, Onur, 10. Klasse)

 

M I N T - Projekt

          

Am Dienstag, dem 09.07.19 fand das MINT-Projekt bei uns an der Schule statt. Es wurde vom „Talenthaus“ bei uns durchgeführt. Hierbei standen die handwerklichen Fähigkeiten im Vordergrund.

Am Anfang wurden alle 8er-Klassen durch Zufallsprinzip in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe besetzte eine Station, an der verschiedene Aufgaben bearbeitet wurden. Mit diesen Aufgaben konnten wir testen, wie talentiert wir sind und was uns Spaß macht. Beispielsweise wurde ein „Ferrari“ gebaut, „Drahtschweine“ wurden geformt, „Würfel“ erstellt oder Kabel mit Lüsterklemmen verbunden. Diese Fähigkeiten benötigt man unter anderem für den Beruf des Mechatronikers. Eine genaue Auswertung der Ergebnisse erhalten wir später, damit wir uns gezielter für bestimmte Berufe bewerben können.

Destiny Queder / Yvonne Koskowski / Fotos: A. Kleynewegen

 

Unser Schulchor - u n t e r w e g s

„Wow - 6K United! war wieder ein ERLEBNIS!“

Wir haben am 28. Juni 2019 einen wunderschönen Ausflug mit unserem Schulchor der Wilhelm-Busch-Realschule zum ISS Dome nach Düsseldorf gemacht. Dort war das 6K-United Konzert 2019. Dafür haben wir wochenlang mit unserer Chorleiterin, Frau Busch-Steinhaus, geübt, um die Lieder und Tänze (Choreographien) gut zu können. So haben wir richtig coole Lieder wie „Lieblingsmensch“, „Zu dir“ und „Es lebe die Freundschaft“ kennengelernt.

 

Nach dem Abschlussgottesdienst, bei dem wir morgens für die 10. Klassen gesungen haben, sind wir sofort losgefahren, damit wir pünktlich zur Generalprobe in Düsseldorf ankommen. Es sind Kinder mit dem Auto (und ihren Eltern) oder dem Zug dorthin gefahren. Die drei Mütter Frau Lika, Frau Gottwald und Frau Osmani sind auch mitgekommen. Mit ihnen war es auf der Fahrt sehr lustig! Als wir ankamen, mussten wir sofort in die Halle, um dort mit der Band und den Sängern zu üben. Wir saßen ganz oben links. Die Solokünstlerin Julia Engelmann war auch dort. Das fanden wir toll! Die Probe war gut verlaufen und wir hatten uns eine Pause im Freien verdient: wir aßen Kuchen, ein paar Snacks, unterhielten uns, spielten Karten und machten mit anderen Kindern Sportübungen zur Auflockerung. Wir waren sehr aufgeregt, da wir wußten, dass das Konzert gleich beginnen würde! Nach der Pause begann das Konzert: wir sangen mit 6000 Kindern die geübten Lieder, hörten Gedichte und bekamen ganz viel Applaus. Die Zeit ging sehr schnell vorbei. Es war schade, dass wir so früh – bereits spät abends - gehen mussten. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, aber das Beste war, als die Zuschauer – zum Teil unsere Eltern – mitgesungen haben. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr in Köln! Hoffentlich seid ihr mit dabei!

Nadine, Klasse 7

 

 

W D R in K ö l n

 

 

Film ab …. und Ohren auf …. hieß es am 22.05.19. Die Klassen 8A und 8B konnten sich in der Medienwerkstatt des WDR Köln richtig austoben und ihre Kreativität ausleben. Eine Klasse produzierte eine kurze Radiosendung, während die andere ein Fernsehmagazin erstellte. Die vielfältigen Aufgaben wurden unter den Schülerinnen und Schülern verteilt. Dann ging es an das Schreiben einer Moderation, den Bildschnitt, das Tonmischen, MAZ einspielen, richtig belichten, Regie führen, Schminken usw. Besonders spannend war der Greenscreen, der es uns möglich machte, eine Szene in „Los Angeles“ zu drehen.

 

Unser herzlicher Dank geht an das WDR Studio zwei Team, das uns einen super vorbereiteten, spannenden und informativen Vormittag erleben ließ.

A. Kleynewegen